Sushi-Akrobatik im Buddha Kitchen

5. März 2018

Was ist dran am Buddha Kitchen Hype? Seit Dezember hat authentische asiatische Küche einen neuen Namen: Buddha Kitchen. Und da das neue Restaurant in der Augsburger Straße in aller Munde ist, mussten wir natürlich auch vorbei und ausprobieren!

 

Wir bestellen zur Vorspeise Edamame (Grüne Babysojabohnen) und die Gemischte Vorspeisen Platte mit Sommerrolle, Frühlingsrolle, gebackenen Garnelen und gedämpten Teigtaschen. Zur Hauptspeise fällt die Entscheidung schwer: Wir wählen Vientiane Style mit Rind, Saisongemüse, Soja-Balsamico-Sauce, Avocadomus und Sesamreis, Curry, Crispy Tiger Sushi mit Garnelen, Mango, Avocado, Philadelphia und Feuerlachs. Zu trinken bestellen wir selbstgemachte Limonade.

Das Essen ist ohne zu übertreiben ein Gedicht! Unglaublich lecker und richtig künstlerisch angerichtet - den Mitarbeitern kann man durch die offene Küche beim Anrichten zuschauen. Auch die Präsentation am Tisch ist spektakulär - quasi eine Räucherung des Fischs vor Ort.

Perfekt? Nicht ganz! Leider lässt der Service etwas zu wünschen übrig. Man wartet schonmal überdurchnittlich lange auf die Getränke. Bei uns wäre das Sushi, das wir als Vorspeise bestellt hatten, als Hauptspeise serviert, hätten wir während der langen Wartezeit nicht nachgefragt. Auf die Nachfrage hat der Chef auch nicht ganz so freundlich reagiert. Alles etwas chaotisch wegen zu wenig Personal, das nicht besonders gut Deutsch spricht. Das hat die Stimmung etwas getrübt, aber wenn's rein um's Essen geht absolut empfehlenswert. Wir waren übrigens Freitagabend da und es war bis auf den letzten Platz voll. Also unbedingt reservieren!

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 11.30 bis 22 Uhr

Samstag und Sonntag: 12.30 bis 22 Uhr

 

Mehr Infos unter https://www.facebook.com/buddhakitchenNU/

Weitere Tipps zu Essen & Trinken in Ulm gibt's hier.

 

Wo? Augsburger Straße 19, 89231 Neu-Ulm