MAMO INTERIORS: Urban Style in Ulm

26. Juni 2018

Es gibt kaum einen coolen Laden in Ulm, für den Maresa Mohilo-Bichay nicht die Inneneinrichtung gemacht hat. Die gebürtige Ulmerin hat es nach Stationen in Berlin, Augsburg und den USA wieder in ihre Heimatstadt zurückverschlagen, wo sie heute mit ihrem Mann und zwei Söhnen lebt.

 

Vor ca. fünf Jahren fing alles an: Maresa hat von Freund und Inhaber der Pinocchio Pizzawerkstatt den Auftrag bekommen, den Umbau des italienischen Restaurants kreativ mitzugestalten. Eine Herausforderung für die Psychologin, die sich aber in ihrer Freizeit schon seit vielen Jahren mit Design beschäftigt hat. 2006 hat Maresa bereits ihr Label MAMO DESIGN gegründet und Kleider und Accessoires für Frauen designt. Mit der Geburt ihres ersten Sohnes kamen dann Kinderkleider und Kuscheltiere dazu.

 

Der Auftrag bei der Pinocchio Pizzawerkstatt war der Startschuss für viele weitere Aufträge im Bereich Inneneinrichtung. Der Salon Moto war ihr erstes richtig großes Projekt, das sie zusammen mit ihrem Mann und Architekten Roy (als Besitzer vom Cabaret Eden und Hungry Turtle auch kein unbekannter Ulmer) realisierte. Es folgten weitere: ADEGA, myha, Hungry Turtle und vibezz.de.

Salon Moto

Ihre größte Herausforderung sind und waren die Ulmer Familienbetriebe. Die Eltern, die an der Tradition festhalten möchten und deren Nachwuchs, der modern denkt und auch mal etwas riskiert. Das kostet sehr viel Überzeugungsarbeit und Kompromissbereitschaft. Maresa: „Man traut sich in Ulm nicht richtig neue Trends zu setzen. Interior Design ist ein hartes Business. Viele unterschätzen die Arbeit, die dahinter steckt.“ Für Maresa war der Schritt zurück von Berlin nach Ulm damals nicht ganz einfach. Aber sie dachte sich, wenn man die Stadt urbaner und interessanter haben möchte, dann muss man eben selbst etwas dafür tun.

myha - Tradition vs. Moderne

ADEGA - Vorher Nachher

Hungry Turtle / vibezz.de

Maresas Traumprojekt für die Zukunft: „Ein Kindergarten. Da steckt so viel Einrichtungspotenzial drin!“

 

Ulm braucht mehr Leute mit einer solchen Mentalität. Wir sind schon gespannt, was uns Maresa als nächstes in unsere Stadt zaubert. Mehr Infos zu MAMO Interiors unter https://www.mamo-interiors.de/